Kategorien
Verein & Entstehung

Auftaktveranstaltung

Am 11.09.2020 war es soweit. Wir hatten so ein Glück. Es war ein wunderschöner Herbsttag und unsere Auftaktveranstaltung „lebenswertes Öschingen“ konnte wie geplant auf dem Schulhof stattfinden. Mit so einem Interesse hatten wir nicht gerechnet. Schnell stellten wir – im Corona Abstand –Stühle nach und die Aufregung wuchs.
Das Technik-Team der Kirchengemeinde hat die Veranstaltung aufgezeichnet und so haben Interessierte, die nicht dabei sein konnten, die Möglichkeit in den Abend reinzuschauen. Vielen Dank an das Technik Team und an alle Helfer – ohne Euch hätten wir das nie geschafft!

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abzuspielen. Wenn Sie akzeptieren, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, einem Dienst, der von einem externen Dritten bereitgestellt wird.

YouTube Datenschutz Richtlinie

Wenn Sie diesen Hinweis akzeptieren, wird Ihre Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Links um in Kapitel des Videos zu springen:

Ab Punkt 1 – Über die Initiative>>
Was ist das für eine Gruppe und warum engagieren sie sich? Worum geht es bei: „Lebenswertes Öschingen“? Die Steuerungsgruppe stellt sich und ihre persönliche Motivation vor. Vielen Dank an die wundervolle Moderation des Nachtcafés von Steffen Haug.

Ab Punkt 2 – Über Herr Martin >>
Wer ist eigentlich Herr Martin? Herr Martin – unser Berater von der Seniorengenossenschaft in Riedlingen – stellt sich vor. Lebenswertes Öschingen – wir sind doch schon lebens- und liebenswert. Was soll also das denn jetzt? Roland Rempfer ordnet die Initiative in ihrer Entstehung ein und führt in das Programm ein.

Ab Punkt 3 – Aufgaben der Steuerungsgruppe >>
Linde Rempfer und Sonja Kunze stellen die Aufgaben der Steuerungsgruppe anhand einer Powerpoint Präsentation vor.

Ab Punkt 4Herr Martin berichtet >>
Herr Martin von der Seniorengenossenschaft Riedlingen referiert von seinen Erfahrungen und macht uns Mut, Projekte gemeinsam anzugehen. „Einfach mal anfangen“ ist sein Motto. Mit Mut, viel Überzeugung und fachlichem Know-How kann vieles klappen und Visionen wahr werden.

Ab Punkt 5 – Wie geht es weiter>>
Wie geht es weiter mit „lebenswertes Öschingen“? Wozu ist die Fragebogenaktion gut und muss ich daran mitmachen? Roland Rempfer zeigt die nächsten Schritte auf. Die Möglichkeit Herrn Martin Fragen zu stellen wird genutzt! Unser Ortvorsteher bindet die Initiative in die Lokalpolitik ein und sichert die Unterstützung der Ortschaft zu.
Nur zusammen werden wir den Prozess lebendig gestalten können.


Wir bedanken uns bei:

  • allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung beim Aufbau, Abbau und Catering
  • bei unseren Familien, die mitgefiebert haben,
  • bei Benjamin Rudolf – für die Erstellung und Pflege der Homepage
  • bei Dietmar Nill – für das wunderschöne Foto von Öschingen
  • bei den Verantwortlichen für das Bürgerauto – für das Mobilitätsangebot in Öschingen
  • beim Pflegestützpunkt und bei der gerontopsychiatrischen Beratungsstelle- für ihr
    Beratungsangebot in allen Lebenslagen
  • bei Willi Rudolf für die Bereitstellung des Alterssimulationsanzugs und des Scooters
  • beim Technik-Team
  • beim Sani-Dienst und den Helfern vor Ort
  • bei Herrn Fischer unseren Hausmeister und dem Bauhof
    und bei der Feuerwehr für die Beleuchtung