Hilfe mit Herz und Hand

Kein Mensch kann dem Anderen die ganze Last abnehmen, aber er kann tragen helfen

Unser Verein Lebenswertes Öschingen möchte mit dem Aufbau einer häuslichen Unterstützung „Hilfe mit Herz und Hand“ ein Leben im eigenen Zuhause erleichtern. Um zu wissen, wer Unterstützung wünscht und wer bei uns mithelfen möchte, haben wir Aufnahmeformulare entworfen. In grünen Mappen, die in Rathaus, Kirche, Pfarramt, Hausärztlicher Praxis Gusev, Gärtnerei Rein und in der Kreissparkasse ab sofort ausliegen, finden Sie weitere Informationen dazu.

Selbstverständlich können Sie diese Formulare auch hier herunterladen:
– Aufnahmebogen Klienten
– Informationsschreiben Klienten
– Aufnahmebogen Helfer
– Informationsschreiben Helfer
Auf Wunsch können wir Ihnen sehr gerne ein Formular nach Hause bringen.

Die ausgefüllten Formulare können Sie dann bei der Ortschaftsverwaltung oder bei uns, der Steuerungsgruppe einwerfen.

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an! Wir freuen uns, dass es bald losgeht und wir Miteinander & Füreinander da sind.

Roland und Linde Rempfer Meisenbühlring 23 – Telefon: 22109

  • Aktueller Flyer

    Hier findest Du den aktuellen Flyer zu unserem Angebot Hilfe mit Herz und Hand.

  • Hilfe konkret

    Vielleicht erleben Sie es auch im Alltag: Es gibt Dinge, die fallen schwer oder sind allein einfach nicht (mehr) zu schaffen. Andere direkt um Hilfe zu bitten, ist jedoch manchmal nicht einfach. Wen darf man fragen? Man will sich ja nicht aufdrängen…
    Gleichzeitig gibt es viele Menschen, die bereit sind, diese Unterstützungen zu leisten – gerne, selbstverständlich und im Sinne einer solidarischen füreinander sorgenden Gemeinschaft.

    Als ein Angebot von Vereinsmitgliedern für Vereinsmitglieder bringt unsere „Hilfe mit Herz und Hand“ Helfende und Hilfesuchende in unserem Ort zusammen und möchte Lücken bei den bestehenden Hilfsangeboten schließen.

    Hilfe konkret:

    • Im Haushalt: Geschirr spülen, Mahlzeiten zubereiten, Wäschepflege, Gardinen ab- und aufhängen, Ordnung halten, Betten beziehen, Boden wischen, Staubsaugen, … 
    • Rund ums Haus, Hof und Garten: Rasen mähen, Hecken und Bäume schneiden, kleinere Reparaturen, Obsternte, Gehwege freihalten, Schneeschippen, Aufräumhilfe, Wohnungsbeaufsichtigung bei Abwesenheit, Briefkasten leeren, Blumen gießen, … 
    • Begleitung und Fahrdienste: bei Behördengängen, Friseur – oder Arztbesuchen, Post, Bank, Krankenbesuchen, zu Gottesdiensten, Friedhofsbesuchen, Veranstaltungen, Geburtstagen, … 
    • Transport, Hol- und Bringdienste: Rezepte, Apotheke, Einkäufe,Überweisungen, Tagesessen, … 
    • Gemeinsam sein, Besuch und Begegnung: Mal kochen und gemeinsam essen, Vorlesen, Zuhören, Spaziergänge, Zeit für Gespräche, … 
    • Elektronische Geräte: Installation und Hilfe beim Umgang mit Telefon, Computer, Tablet, Handy, Smartphone, Fernseher, Internet, … 
    • Hilfe beim Schriftverkehr: Ausfüllen von Anträgen, Formularen, ordnen oder abheften, … 
    • Rund um die Pflege: Entlastung pflegender Angehöriger, leichte Pflege, Bewegungsförderung, … 
    • Familien: Kinderbetreuung, Abholdienst für Kindi und Schule, Hausaufgabenhilfe, … 

    Kosten für den Hilfeeinsatz: Eine Stunde Unterstützung kostet Sie 11 €, darin enthalten sind 2,50 € Verwaltungskosten. Gegebenenfalls kommt eine Fahrtkostenpauschale von 0,30 €/km hinzu. 

    Aufwandsentschädigung für die Helfenden: Für Ihren Einsatz erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 8,50 € die Stunde. Diese kann auch als Stundengutschrift für späteren eigenen Hilfebedarf auf einem Zeitkonto angespart werden. 

    Macht mit! Füreinander und Miteinander!