Aktuelles

Aktuelles2022-03-05T12:05:59+01:00

Miteinander Aktiv – körperlich und geistig aktivieren

… mit Ellenore Steinhilber vom 28.09.22! 

Vertrauensvolle, entspannte Atmosphäre, liebevolle Planung und Organisation, viel Austausch und spannende Anregungen und Informationen – DANKE an alle Beteiligten für diesen intensiven Abend!

 

By |29. September 2022|

Viel Zuspruch und sehr leckeres Essen!

Unsere erste Veranstaltung mit selbst zubereiteten Köstlichkeiten hat uns schon Tage vorher sehr begeistert und in eine aufgeregte Vorfreude versetzt. Wie wird das Wetter? Werden die Öschinger*innen unsere Pizza und Dinnete mögen?

Wird der Teig reichen, aufgehen, sich verarbeiten lassen? Klappt alles?

Und wir hatten so viel Glück – die Zusammenarbeit mit dem durchorganisierten, hilfsbereiten Hüttenteam hat uns wunderbar bereichert, das Wetter hatte ein Einsehen und viele engagierte Menschen konnten im Trockenen unsere Leckereien zaubern.

 

 

 

Tobi Hock und sein Backhäusle-Team haben „das gute Händchen“ für den perfekten Teig bewiesen und geknetet, gerollt, geschwungen und belegt. Steffi Butscher hatte den Ofen fest im Griff und zauberte knusprige und duftende Köstlichkeiten.

 

Dann passierte das Unvorhersehbare – der Starkstrom fiel aus. Der Ofen kühlte runter – ein Desaster! Die Schlange der hungrigen Menschen wurde immer länger, die Mägen knurrten durch die musikgeschwängerte Luft. Jetzt hieß es Nerven bewahren.

 

 

 

 

 

 

Doch die Öschinger wären nicht Öschinger, wenn sie sich nicht zu helfen wüssten. Die Einen nutzen die langen Wartezeiten von bis zu 1, 5 Stunden für ausgiebige Schwätzchen mit den Mithungrigen in der Schlange. Nach einem anfänglichen Schockmoment wurde munter gemurrt, geschwatzt und gelacht. Das Miteinander in der Not – mit Aussicht auf leckere Belohnung – schweißte zusammen.

Die anderen nahmen es – im wahrsten Sinne des Wortes – pragmatisch.

In unzähligen Öschinger Herden wurde am Sonntag Mittag Pizza und Dinnete gezaubert – mit unserem Rohling to go! Vielen Dank Ihr tollen Öschinger! Ihr habt uns so befeuert und gestützt – mit Euch ist dieses Festle zu einem unvergesslichen Auftakt für unser Backhäusle geworden! DANKE!

Vielen Dank auch an alle Helferinnen und Helfer und deren unterstützenden Partner und ans Pflanzenhöfle für seine großzügige Spende!

Die AG Backhäusle trifft sich das nächste Mal am 29.09.22 um 20.00 Uhr in der Krone! Neue Mitstreiter*innen sind herzlich eingeladen dazuzukommen!

 

By |26. September 2022|

Fortbildungsreihe für unsere Helfer und Interessierte!

By |15. September 2022|

Barrierefreiheit und Teilhabe

Am 14.09.22 lud der Landesverband Selbsthilfe Körperbehinderter mit seinem Ehrenvorsitzenden Willi Rudolf zur Dorfbegehung „Barrierefreiheit“ ein. 

Unter dem Motte: „Barrierefreiheit sichert Teilhabe“ erfuhren – und das im wahrsten Wortsinn –  Vertreter des  Ortschaftsrats und der Stadtverwaltung Mössingen mit unserem OB Herrn Bulander, die Behindertenbeauftragten von Stadt und Landkreis sowie Vertreterinnen von Lebenswerten Öschingen viel über die Zugänglichkeit im Flecken.

Wussten Sie, dass es in der Turn-und Festhalle eine hochmoderne behindertengerechte Toilette gibt, die sogar mit einer Liege ausgestattet ist? Dass es sowohl in der Kreissparkasse, als auch in der Festhalle einen Defilibrator für Notfälle zur Verfügung steht? Dass Sie sich in unserem Lädle bei einem Einkauf ohne Gebühren Geld auszahlen lassen können? Dass die Rampe zur Kirche das Resultat einer ausgefuchsten Lösung zwischen Denkmalschutz und Barrierefreiheit  darstellt? 

Öschingen steht in Sachen Barrierefreiheit- nicht zuletzt Dank Willi Rudolf – gar nicht so schlecht dar.

Wir von Lebenswertes Öschingen setzten uns auch weiterhin dafür ein, dass alle Öschinger erleichtert im Dorf unterwegs sein können und an (Dorf) veranstaltungen teilnehmen können – damit Öschingen lebenswert bleibt.

DANKE WILLI! 

By |15. September 2022|

Backhaus Fest

Lebenswertes Öschingen e.V. trifft 30 Jahre Hütte – 
Das Backhäusle steht als erstes Projekt in den Startlöchern!

Es wird aufregend und lecker bei unserem ersten öffentlichen Backen:

                   Backhäusle trifft 30 Jahre Hütte 

                   am 25. September 2022 ab 10.30 Uhr 

                   auf dem Freibadparkplatz Öschingen

Wir kredenzen frische Pizza, Dinnete, und leckeren, fluffigen Hefezopf – der Erlös geht vollumfänglich in die Anschaffung unseres heißbegehrten Häussler Backofens.

Ihr seid alle herzlich eingeladen zum Essen, Schwätzen und um bekannte und neue Gesichter treffen. 

Wir, die AG Backhäusle stellen uns vor – und wir zeigen uns von unserer leckersten Seite!

Die Vertreter*innen unserer anderen Arbeitsgruppen sowie unsere Vorstandschaft werden auch vor Ort sein und informieren gerne über unsere Arbeit.

Ein ganz besonderer Service wird von uns gerne wieder angeboten: das Rikscha – Taxi zum Festle – wählen Sie einfach unsere neue Nummer von Hilfe mit Herz und Hand: 0176 – 214  214  25 und melden Sie Ihre Fahrt an.

Sie können uns unterstützen: Kommen Sie vorbei und Essen Sie Pizza und Hefezopf, spenden Sie an Lebenswertes Öschingen e.V., Stichwort: Backhäusle (Konto: DE05 6415 0020 0004 4981 37), haben Sie Lust Rikschafahrer zu werden? – melden Sie sich bei Sonja Kunze (s.kunze@lebenswertes-oeschingen.de), möchten Sie beim Festle helfen und mit uns backen – wir freuen uns Sie in die Geheimnisse der Backkunst einzuweihen!

Wir freuen uns auf Euch

Für die Arbeitsgruppe Backhäusle Tobias Hock, Marion Wagner und Sabine Schaal-Wolf

Kontakt: backhaus@lebenswertes-oeschingen.de

By |1. September 2022|

Es geht weiter!

“Man muss ins Gelingen verliebt sein, nicht ins Scheitern” 
Ernst Bloch

Wie Sie sicherlich bereits erfahren haben, hat sich einiges in unserem Verein verändert. Roland Rempfer ist als 1. Vorsitzender zurückgetreten und Linde Rempfer hat ihr Amt als Koordinatorin von Hilfe mit Herz und Hand mit sofortiger Wirkung aufgegeben. Wir bedauern das sehr. Linde Rempfer hat die Koordination von Hilfe mit Herz und Hand immer mit viel Herzblut und Engagement ausgefüllt. Linde und Roland Rempfer haben sich sehr für einen guten Begegnungsort in Öschingen engagiert. Wir bedanken uns bei den beiden für ihre vielen Bemühungen und Gedanken für einen guten Begegnungsort und ein lebenswertes Öschingen.

Trotz aller Veränderungen: Es geht weiter!

Der Verein, mit seinen verbleibenden Vorständen, ist weiterhin rechtlich handlungsfähig und bereit, sich den neuen Herausforderungen zu stellen

Sonja Kunze, 1. Stellvertreterin, Dipl. Wirtschaftsjuristin und Sozialpädagogin

Marion Wagner, Kassier, Steuerberaterin

Frank Eger, Lehrer und Dipl. Maschinenbauer, Mitglied im Kirchengemeinderat

Birgit Herr,  Altenpflegerin

Isabell Lober, Ärztin

Willi Rudolf, ehemals Kreisbehindertenbeauftragter und Kommunalpolitiker

Sabine Schaal-Wolf, Erzieherin, Mitglied im Ortschaftsrat Öschingen

Wir freuen uns darauf, Zukunft ein kleines bisschen mitgestalten zu dürfen und laden Sie alle herzlich ein mitzumachen.

Es macht unglaublich viel Spaß und Freude mit kreativen Köpfen, Schaffern, Visionären, Neugierigen, Alteingesessenen, Reingeschmeckten, Bruddlern, alten Vereinsurgesteinen, Helfern und Idealisten gemeinsam Projekte für Öschingen auf den Weg zu bringen.

Jeder Mensch zählt, jeder entfaltet durch sein Tun Wirksamkeit.

In diesem Sinne wünsche ich allen eine schöne Sommer (Ferien) Zeit.

 

Es grüßt Sie ganz herzlich, stellvertretend für das gesamte Vorstandsteam,

Sonja Kunze 

 

      

          

         

      

        

           

             

         

        

 

By |29. Juli 2022|

Wie geht es nun in der AG Begegnung weiter?

 

Wir möchten gerne mit Euch zusammen überlegen:

Wie kann es nun weitergehen? Welche Ideen können gut/schnell und unbürokratisch umgesetzt werden? Wie möchte die Gruppe weiterarbeiten? Sind noch alle dabei und kann sich jemand von Euch vorstellen, mehr Verantwortung für die AG Begegnung zu übernehmen?

Wir – das gesamte Vorstandsteam – möchten Euch für eine Austauschrunde einladen.

Wann?                   am Dienstag, 09. August 22 um 20.00 Uhr

Wo?                       im  Mehrzweckraum des Rathauses

 

By |29. Juli 2022|

Koordinationskraft (m/w/d) für Hilfe mit Herz und Hand gesucht!

 

Der Verein Lebenswertes Öschingen organisiert, in enger Zusammenarbeit mit dem Nachbarschaftshilfe -Netzwerk Mössingen seit Anfang 2021 eine bürgerschaftliche Nachbarschaftshilfe (Hilfe mit Herz und Hand). Für die Vermittlung von bürgerschaftlich Engagierten und Hilfesuchenden und deren Abrechnung der geleisteten Stunden sowie für die Akquise von Helfer*innen, die Abrechnung der geleisteten Stunden suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine vertrauenswürdige und freundliche Koordinationskraft auf Mini-Job Basis. Optional ist eine Mitwirkung bei der Umsetzung unserer Schulungsangebote und eine Unterstützung bei unserer Öffentlichkeitsarbeit eine wundervolle Ergänzung.

Was kommt auf Sie zu? 

Sie treffen auf eine gut organisierte Nachbarschaftshilfe mit definierten Abläufen und Gestaltungsspielraum für eigene Ideen. Sie werden unterstützt und eingearbeitet durch eine Altenpflegefachkraft, eine Steuerberaterin und eine Sozialarbeiterin – die alle ehrenamtlich für die Nachbarschaftshilfe brennen. Wir kooperieren mit dem Nachbarschaftshilfe-Netzwerk Mössingen, dem Pflegestützpunkt, der Sozialstation und einer ortsansässigen Reinigungsfirma. Sie können ihre Arbeitszeiten flexibel gestalten und werden in der Einarbeitungszeit, und gerne auch darüber hinaus, von uns begleitet. Sie können kostenfrei an unserer Fortbildungsreihe zum Thema Alter, Demenz, Kommunikation, Pflege teilnehmen.

Was bringen Sie mit?

Sie sind ein lebensoptimistischer Mensch, der diskret und verbindlich, mit einem hohen Engagement und Fingerspitzengefühl mit den unterschiedlichsten menschen in Kontakt treten möchte. Sie kommunizieren wertschätzend und gerne, hören gerne zu und können Menschen gut einschätzen. Sie lieben es mit den Stärken anderer zu arbeiten und gute Lösungen zu finden.

 

Haben Sie Interesse an einem Informationsgespräch:

Rufen Sie uns an!

Birgit Herr  0176-214 214 25 Hilfemitherzundhand@lebenswertes-oeschingen.de

oder Sonja Kunze (mobil: 0176-54679076)

(August 2022)

By |29. Juli 2022|

Wohnen plus in Wangen

Am 09.07.22 haben wir uns im wunderschönen Allgäu in Wangen getroffen, um das Wohnprojekt plus anzuschauen.

Interessant und anders war hier: Das Wohnprojekt entstand in einem alten Spinnerei – Quartier und durfte in ältern Bestandsgebäuden seinen Traum eines Mehrgenerationswohnens verwirklichen. Wir waren begeistert von dem eingewachsenen Quartier mit seinen vielen alten Bäumen und Industriedenkmälern. Eine ganz besondere Atmosphäre.

In einer Baugenossenschaft entstanden hier 30 Wohneinheiten mit unterschiedlichen größen für Familien, Paare und alleinstehende. Und es gab einen wunderschönen Gemeinschaftsraum, der offen ist für andere Gruppen aus der Nachbarschaft.

 

By |29. Juli 2022|

Exkursion zum Wohnen plus in Wangen

Unsere Exkursionen gehen weiter und Sie sind herzlich eingeladen mitzukommen.
Diesmal fahren wir nach Wangen zum “Wohnen plus” ins Allgäu.
Besonders spannend finden wir, dass ein altes Gebäude umgebaut worden ist und 30 Wohnungen für generationsübergreifendes Wohnen entstanden sind. Der Bezug der ersten Wohnungen fand Ende 2021 statt – es ist alles noch ganz frisch.
 
Die Philosophie der Gemeinschaft liest sich sehr schön.
 
Wohnen plus in Wangen (www.wohnenpluswangen.de): Leitgedanken
  • Wohnen in Selbstständigkeit und Selbstbestimmung
  • Leben in aktiver Nachbarschaft
  • geteilte Verantwortung
  • Solidarität über Generationen hinweg
  • spekulationsfreier, sicherer Wohnraum
  • Raum für Individualität und Gemeinschaft
  • ökologische und soziale Impulse
  • gemeinsam leben, alt werden, werken und wirken
30 Genossenschaftswohnungen – ganz frischer Start, gute Dokumentation des Baufortschritts und der Herausforderungen…
 
Aufgrund des Freibad Festes fahren wir etwas früher los als angekündigt – dann können Interessierte Abends rechtzeitig wieder zurück sein (voraus. spätestens gegen 17.00 Uhr)
Wir treffen uns also am 09.07. um 08.30 Uhr zur Abfahrt auf dem Parkplatz der Grundschule. Falls genügen Interessierte für eine Busfahrt zusammenkommen, kann diese u.U. organisiert werden.
 
Wir planen ein gemeinsames Mittagessen im Anschluss an die Besichtigung.
 
Zur besseren Organisation  bitte ich um Eure Anmeldungen per mail oder telefonisch, bis zum 05.07.22 an:
 
Sonja Kunze s.kunze@lebenswertes-oeschingen.de oder Mobil: 0176-54679076.
 
By |27. Juni 2022|

Anforderung aktiv begegnen – Ausgleich schaffen

Kurzseminar Stress

Zu diesem interessanten Abend, im Rahmen unserer „Hilfe mit Herz und Hand“, laden wir herzlich alle Helfer*innen und Interessierte am Mittwoch, 29. Juni 2022 um 19 – 22 Uhr in den Mehrzweckraum Rathaus Öschingen ein.

Wir freuen uns, dass wir die Entspannungstherapeutin Sandra Karael dafür gewinnen konnten.

….

By |15. Juni 2022|

Herzliche Einladung zu unserer Mitgliederversammlung am Freitag, 24. Juni 2022 um 19.00 Uhr in der Turn- und Festhalle Öschingen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und der ordnungsgemäßen Einladung
  3. Genehmigung des Protokolls der Gründungsversammlung
  4. Berichte der Vorstandsschaft
    – Bericht des Vorstands
    – Bericht der Kassiererin
    – Bericht aus der Öffentlichkeitsarbeit
  1. Berichte aus den Arbeitsgruppen
  2. Wahl der Kassenprüfer
  3. Entlastung des Vorstands
  4. Sonstiges und Ausblick

Anträge und Ergänzungen zur Tagesordnung müssen eine Woche vorher schriftlich beim Vorstand eingereicht werden.
Im Anschluss laden wir Sie/Euch zum gemütlichen Beisammensein ein.

Lebenswertes Öschingen e.V.
gez. Roland Rempfer, Vorsitzender

By |15. Juni 2022|

Ein Frühstück als Dankeschön

Am vergangenen Samstag, den 23.April 2022 haben wir die Helfer*innen unserer Nachbarschaftshilfe „Hilfe mit Herz und Hand“ zum gemeinsamen Frühstück, als Dank für die schon geleisteten Einsätze, eingeladen. Bei leckeren Speisen wurde sich ausgetauscht und Erfahrungen geteilt. Nach über einem Jahr und mehr als 250 Stunden Arbeitseinsatzkonnten wir auf reichlich schöne Momente zurücksehen. Man konnte jeder Einzelnen ihre Motivation und Freude anmerken bei den Erzählungen, aber auch traurige Momente und schwierige Erfahrungen wurden geteilt. Unsere Einsätze waren Hilfe im Haushalt, Spaziergänge, Betreuung mit Spielzeiten, Gartenarbeiten, Begleitfahrten z.B. zum Arzt, Fahrdienste, Tagesessen holen und vieles mehr.

Eine wichtige Frage war, aus welchen Motivationsgründen unsere Helfer*innen diese Arbeit unterstützen.  Hier einige Aussagen:

  • Ich bin dankbar dafür, dass es mir so gut geht und dies möchte ich gerne teilen.
  • Ich möchte meine Zeit sinnvoll nutzen
  • Ich finde hier neue Kontakte und interessante Menschen aus meinem Heimatort
  • Ich kann vor Ort Hilfe leisten
  • Ich finde in anderen Helfern Gleichgesinnte
  • Ich kann von meinen eigenen Problemen wegsehen
  • Ich finde dadurch Wertschätzung und erhöhe dadurch mein Wohlbefinden
  • Ich lerne Lebensgeschichten und neue Lebensweisheiten kennen, dadurch erweitere ich meinen Horizont
  • Ich komm raus aus meinen eigenen vier Wänden.

Im Großen und Ganzen waren sich alle einig:

Die Freude, die man gibt, kommt ins eigene Herz zurück.

Wir möchten unsere Helfer*innen bei ihrer Arbeit unterstützen und deswegen war ein weiterer Punkt:

Wie und mit was können wir dies tun?
> Zeitnah wollen wir Schulungen, Vorträge, gemeinsame Treffen organisieren und auch durch die Bereitstellung von Materialien.

Es war ein gelungener Morgen mit vielen neuen Erkenntnissen und neuen Ausblicken.

Einladungskarte zum Dankeschön-Treffen
By |28. April 2022|

Exkursion ins Mehrgenerationswohnen Herrenberg

 

 

      

 

By |19. April 2022|

Einladung zum Treffen der Arbeitsgruppe Backhäusle

Wir laden Sie ganz herzlich ein, bei unserem nächsten Treffen am 28.04.2022 um 20:00 Uhr in der Öschinger Krone mit uns zusammen weiter zu planen.  Nachdem wir bis zum Treffen zwei Exkursionen zur Besichtigung von Backofenausstellungen durchgeführt haben werden, wollen wir gerne davon ausführlich berichten. Anschließend wird es diesmal um den aktuellen Stand zum Backhaus, Backofen und der weiteren Organisation, Aufgaben, Rahmenbedingungen Hygiene zum Betrieb und der Finanzierung gehen.

Wir freuen uns über rege Teilnahme von schon bekannten, aber auch neuen Gesichtern.

Für weitere Fragen und Informationen nehmen Sie gerne Kontakt auf :

backhaus@lebenswertes-oeschingen.de

By |5. April 2022|

Heiße Öfen für knackige Brötchen

Bei winterlichen Verhältnissen sind wir am Samstag Morgen den 02. April in Richtung Pfalz gestartet, um bei der Firma Ramster die Backofenausstellung zu besuchen. Nach einer kurzen, aber sehr informativen Einführung konnten die einzelnen Backöfen begutachtet, Vor- und Nachteile erörtert sowie offene Fragen geklärt werden. Dabei ging es um Funktion, Holzverbrauch, Anheizdauer, Aufstellmöglichkeiten, Wärmespeicherfähigkeit und nicht zuletzt auch um Kosten. Mit einem konkreten Angebot in der Tasche haben wir zufrieden die Rückfahrt angetreten. Die Fahrt als solche konnte zum Spinnen von weiteren Ideen und Definition noch offener Punkte und regem Austausch erfolgreich genutzt werden.

By |5. April 2022|

BARRIEREFREIES BAUEN UND WOHNEN

Trotz überraschendem Schneegestöber, trafen sich interessierte Öschinger*innen am 01.04.22 das erste Mal in der AG BARRIEREFREIES BAUEN UND WOHNEN. Es wurde dann auch kein kalter Aprilscherz sondern ein gelungener Auftakt in eine aufregende Reise zur Realisierung unseres gemeinsamen Traums: Ein Konzept für generationsgerechtes Bauen und Wohnen in Öschingen, das durch die Bürger*innen, mit den Bürgern*innen, eingebettet in unsere Dorfgemeinschaft entstehen darf.

Im vertrauensvollen Austausch ging es an diesem Abend letztendlich daher immer wieder um die Frage, wie wir eigentlich leben wollen. Wie können wir aktiv unsere (Gegenwart und) Zukunft so gestalten, dass wir mit den aktuellen Anforderungen des Lebens einen guten Umgang finden? Wie kann es uns gelingen, bis zum Schluss selber entscheiden zu können was wir möchten und wie können wir, auch mit Pflegebedarf in Öschingen bleiben.

Die AG BARRIEREFREIES BAUEN UND WOHNEN wird sich monatlich zu einem Austausch und zur Auswertung der Exkursionen treffen. Samuel Schischmanjan moderiert unsere Treffen. Ihm gelingt es, eine neutral-leichte Gesprächsatmosphäre zu schaffen, in dem jede/r gleichermaßen das Wort ergreifen kann und gehört werden wird. In den nächsten Monaten geht es um das WIE wir leben möchten.

Es geht um eine spannende Wissensreise zu unterschiedlichen Projekten im Ländle. Lassen Sie sich inspirieren. Nehmen Sie ihre Zukunft frühzeitig und mit Freude in die eigenen Hände.

Wir freuen uns über alle interessierte Öschinger*innen, die unser Konzept mit Ihren Erfahrungen, Ideen und Wünschen bereichern möchten und laden Sie herzlich ein mitzumachen.

Lebenswertes Öschingen e.V. plant im Rahmen seiner Konzeptfindungsphase mehrere Exkursionen zu Projekten des (meist) bürgerschaftlich organisierten generationsgerechten Leben und Wohnen. Die Exkursionen werden unterstützt durch das Landesprogramm “Quartiersimpulse” und der Stadt Mössingen in Zusammenarbeit mit dem Nachbarschafthilfe-Netzwerk Mössingen.

Das Protokoll zu dieser Sitzung können Sie hier herunterladen.

In diesem Kontext möchten wir Sie ganz herzlich einladen, am nächsten Samstag, 09.04.2022 an einem Besuch im Mehrgenerationshaus Herrenberg www.baugemeinschaft-stadtwerk.de teilzunehmen. Wir werden um 11.00 Uhr dort erwartet und starten 09.45 Uhr in Öschingen am Parkplatz der Schule.
Es ist ein ca. 2 stündiger Austausch geplant mit einer kleinen Besichtigung und einem inhaltlichen Austausch. Wie haben Sie begonnen? Wie läuft die Finanzierung? Klappt es mit unterschiedlichen Generationen in einer Hausgemeinschaft zu wohnen? Es brennen uns viele Fragen “unter den Nägeln”.
Bei Interesse an einer Teilnahme freuen wir uns über eine Information von Ihnen. Sie können uns auch gerne Ihre Mail Adresse zukommen lassen – dann halten wir Sie direkt über unsere geplanten Aktionen auf dem Laufenden.
By |3. April 2022|

Vesperkirche bei strahlenden Sonnenschein

Dieses Wochenende war geprägt von einem guten Miteinander zwischen der ev. Kirchengemeinde Öschingen/CVJM und Lebenswertes Öschingen e.V. Wir haben kraftvoll zusammengeschafft, uns ergänzt und gegenseitig unterstützt. Dieses unkomplizierte, gemeinsame Wirken macht unsere Aktionen immer wieder zu etwas sehr Schönem und ganz Besonderen. DANKE!

   

Sehr leckeres Essen gab es am letzten Samstag und Sonntag im März  im Rahmen der Vesperkirche.

Alexandra Bauer – mit ihrem patenten Küchenteam – hat sich selbst übertroffen und köstliche Maultaschen mit original Kartoffelsalat sowie Linsen und Spätzle kredenzt. Es gab bei strahlendem Sonnenschein Corona konforme Begegnungen und Gespräche, eine hohe Nachfrage, viel Freude und Dankbarkeit und großzügige Spenden. Vielen Dank dafür!

 Gespendet wurden zudem von unserem Hofladen Öschbachtalhof die leckeren Rindersaiten und von unserem Pflanzenhöfle Rein alle Kartoffeln für den extremst leckeren Kartoffelsalat. Über diese großzügige Unterstützung haben wir uns sehr gefreut. Herzlichen Dank!


Auch ein großes Dankeschön, verbunden mit einer tiefen Wertschätzung, an alle sichtbaren und unsichtbaren

 

 

Helfer*innen. Ohne Euch wären die Essen nicht gekocht und verteilt worden, es gäbe keinen liebevoll dekorierten Platz für die Vesperkirche, es hätte keinen leckeren Kuchen und keine aufmunternde Botschaft mit Blumensamen der Hoffnung gegeben.

Ein großer Dank für die Übernahme der Essensauslieferung geht an die freiwillige Feuerwehr Öschingen!

 

Besonders ans Herz gegangen sind uns die gefühl- und klangvollen Lieder des gemischten Chores „SchdemmMix“. Ein Innehalten im Trubel der Organisation und Bewirtung berührte unsere Herzen auf eine ganz besondere Art und Weise.

Vielen Dank an die Sänger*innen für ihr wundervolles Geschenk an diesem Sonntagmittag.

 

By |29. März 2022|

Backhäusle läßt Augen strahlen – Herzliche Einladung mitzumachen

Unsere Arbeitsgruppe ist genauso, wie wir uns das in unserem lebenswerten Öschingen vorstellen. Junge, “Halb-Alte“ und noch ältere Alt-Öschingerinnen und Neuzugezogene tauschen sich aus und wollen miteinander backen. Bei unserem ersten Treffen in der Krone war gleich klar, dass diese Gruppe sehr lebendig und spaßig wird. Jeder von uns hat Erfahrungen, Wünsche und Ideen. Neben dem Austauschen von Rezepten und dem Backen, soll die Begegnung im Vordergrund stehen. Der Wunsch nach einem richtigen Backhäusle ist bei allen groß und beim Gedanken an einen Backofen von Häussler strahlten wohl alle Augen. Deshalb planen wir eine Exkursion zur Firma Häussler.

Der Termin für diese Besichtigung wird bekannt gegeben, ebenso wie unser nächstes Treffen.

Es gibt nämlich Neuigkeiten, die wir euch gerne wissen lassen wollen. Ihr dürft also gespannt sein. Falls ihr Interesse habt, könnt ihr euch bei mir melden.

Sabine Schaal-Wolf       07473/24930

oder per mail an s.schaal-wolf@web.de    dann können wir gleich einen email Verteiler machen.

By |21. März 2022|

Die Bike Park AG nimmt so langsam Fahrt auf.

Mit Andreas und Conny Weidenbacher und Eva und Thomas Rein haben wir Eltern gefunden, die sich leidenschaftlich für unseren Bike-Park einsetzen und sich als Ansprechpartner für diese Arbeitsgruppe zur Verfügung stellen. Im Moment informieren wir uns über sämtliches, was für den Bau eines Bikeparks wichtig sein könnte. So sind wir im Austausch mit Leuten von anderen Parks, informieren uns übers Internet, besichtigen andere Parks. Dass uns der TSV eine Kooperation zusagte, freut uns ganz besonders und lässt uns unserem Ziel einen Schritt näher kommen. Sobald wir ein paar Schritte weiter sind, werden wir Euch wieder informieren.

Haben wir euer Interesse geweckt und ihr wollt mitmachen? Dann meldet Euch einfach bei uns !

Andreas und Conny Weidenbacher      conny.beutte@gmx.de

Eva und Thomas Rein                               eva-rein@t-online.de

Sabine Schaal-Wolf                                   s.schaal-wolf@web.de

 

By |21. März 2022|

Unser Rikscha Projekt startet

 

 Lebenswertes Öschingen               Logo Nachbarschaftshilfe-Netzwerk Mössingen        

 
 
 
 
Das Mössinger Rikscha-Projekt startet und die Bürgerstiftung Mössingen sowie das Nachbarschaftshilfe-Netzwerk und Lebenswertes Öschingen e.V. arbeiten dabei Hand in Hand! Rikscha ist ein Ausdruck für Freiheit, Begegnung und
Mobilität.
 
 
Dabei weht frei nach dem Motto:
 „Radeln ohne Alter“ der Fahrtwind um die Nase und man spürt einfach das Leben. Es haben sich einige getraut eine Runde mit uns zu fahren – und wirklich alle hatten danach ein breites Lächeln im Gesicht!
 
 
 
          
Wir suchen nun auf diese Weise Interessierte am Thema Rikscha. Jemanden, der/die als Projektleiter/in in die Organisation der Rikscha einsteigen möchte – dieses wäre unter dem Dach der Bürgerstiftung Mössingen – und natürlich auch potentielle Fahrer – auch für die Ortsteile. Für das Fahren bekommt man eine Einweisung-es ist nicht so schwer und macht richtig viel Spaß! Ihr könnt gerne unter www.radelnohnealter.demal reinschauen – es gibt mittlerweile schon recht viele! 
 
 
 
 
Bitte meldet Euch direkt bei mir: 0176-54679076 falls Ihr mehr erfahren möchtet – oder bei Dieter Neth von der Bürgerstiftung Mössingen 0172/7106862.
 
 
 
 
aus:       radeln ohne Alter
 
 
Für das Rikscha Projekt – Sonja Kunze

 

 

By |13. Februar 2022|
Nach oben